FabLab Passau

Ein Fab(rication) Lab(oratory) ist eine offene Werkstatt, die zum Experimentieren, Lernen und Selbermachen von (fast) allem einlädt. Das FabLab an der Universität Passau wird angeboten vom Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Eingebettete Systeme (EISLab). 

Was ist ein FabLab?

FabLabs ermöglichen Hightech Produktion im kleinen Maßstab. FabLabs verbinden alle Bereiche der Gesellschaft, indem sie uns erlauben, Ideen umzusetzen, die vorher nur mittels industrieller Produktion möglich waren. FabLabs ermöglichen es jedem durch Rapid Prototyping zeitnah mittels technischer Produktionssysteme Anwendungen und Systeme für alle Lebensbereiche zu erschaffen.

In einem FabLab dreht sich alles ums Selbermachen und -gestalten. Hier werden eigene kreative Konzepte erstellt, entworfen und umgesetzt - ob als Prototyp mit Arduino, Lasercut aus Holz oder Kunststoff oder als 3D-Druck. Möglich ist (fast) alles, ganz nach dem Motto

"makeUP - Your Design!" 

 

Unser FabLab Passau Team 

Wir sind auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung - z.B. als HiWi. Kontakt und Bewerbung unter fablab@eislab.net.

 

 

Unsere Werkstatt

Aktuell entsteht über das Innovations-Labor TAKTICS (Teaching Applied Knowledge Transfer in Innovative Courses and Scenarios) ein neuer Webauftritt in Bezug auf die Ausstattung im FabLab.

Weitere Information finden sich unter ZD.B Innovationslabor "TAKTICS".

Unsere Demonstrations Videos

 

Dreidimensional Drucken und Scannen

Sehen Sie sich das aktuelle Maker-Video zum Einstieg in den Ultimaker 2 3D-Druck an!

Das FabLab Passau steht Studierenden der Universität Passau sowie Interessierten* aller Altersklassen offen. 

Benutzung von Werkstatt und Geräten

Die Benutzung der Werkstatt und der darin befindlichen Maschinen und Geräte darf ausschließlich nach vorheriger Einweisung erfolgen.

Wir bieten dazu regelmäßig Einführungskurse und Schulungen an, zum Beispiel:

  • Laser Cutter - Einführungskurs
  • 3D Drucker - Einführungskurs
  • Sketching with Hardware (Ardunio)

Kosten

Die Kosten für Betrieb den allgemeinen Betrieb und die Wartung werden von uns getragen. Die tatsächlichen Kosten für die individuelle Benutzung der Geräte werden nach dem Selbstkostenprinzip vom Benutzer selbst getragen. Die jeweils aktuelle Kostentabelle ist jederzeit im FabLab einsehbar. 

Beim Laser Cutter sind zur Zeit pro Minute schneiden ca. 1,50 EUR kostendeckend. Geprüftes Material (z.B. Spanplatte, MDF-Platten, Acryl, Plexiglas, Sperrholz, etc.) können bei uns zum Einkaufspreis erworben werden. Das Mitbringen eigener Materialien ist leider im Allgemeinen nicht möglich, da hier die Inhaltsstoffe ggf. unbekannt sind. Ausnahmen können nur nach individueller Absprache erfolgen. 

Für den 3D-Drucker sind Filamente (ausschließlich PLA) in vielen Farben bereits vorhanden (z.B. Orange, Grau, Weiß, Grün, Gelb, Blau, Schwarz, ...) und können, ebenfalls auf Selbstkostenbasis, genutzt werden. Hier ist kein Mitbringen möglich, da für jedes Filament die Temperatur und die Fließgeschwindigkeit bei jedem Wechsel individuell eingestellt werden müssen.

Kleinteile (Schrauben, ...) und andere Verbrauchsmaterialien können nach Absprache direkt im FabLab erworben werde und werden ebenfalls nach dem Selbstkostensatz berechnet.

Die vorhandenen Werkzeuge können selbstverständlich kostenfrei genutzt werden. 

 

*Universitätsexterne Nutzer dürfen die Geräte nicht selbst nutzen, sondern nur gemeinsam mit einem Mitarbeiter.

Termine und Events im FabLab Passau

Veranstaltung Datum Uhrzeit Zielgruppe

Zur Benützung des FabLabs oder zur Veranstaltung Ihres FabLabs-Events kontaktieren Sie einfach das FabLab-Passau-Team. Wir freuen uns auf Ihr kommen. 

coming soon

 Drucken