Das Hauptziel der eingebetteten Interaktion ist es, neue Möglichkeiten zu untersuchen, die sich aus den sensorisch-aktorischen eingebetteten Systemen für die Mensch-Computer-Interaktion ergeben und die unmittelbaren Werte, die Anwender und Systembetreiber dadurch gewinnen.
Wir forschen an Methoden, Werkzeugen und Anwendungen von sensorisch-aktorisch vernetzten eingebetteten Systemen und neuartigen Formen der Mensch-Computer-Interaktion mit diesen Systemen.
Unsere Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Mensch-Computer-Interaktion, Internet der Dinge, Industrie 4.0 und Life Technologien. Ausgewählte Forschungsgebiete sind Benutzerfreundlichkeit und User Experience Design, mobile und tragbare Technologien, individuelle Fertigung und schneller Prototypenbau, Digitalisierung, Technologieunterstützung im Alltag und im Gesundheitswesen.
Bitte klicken Sie auf die untenstehende Übersichtsgrafik, um mehr zu erfahren.
EISLAB-Overview Perception & Cognition Theory of Human-Computer Interaction Usability, User Interfaces & User Experience Mobile & Wearable Interaction Digitalization Manufacturing & Production Sensing Technologies & Sense Making Interaction with the Internet of Things Semantic Technologies Support in Daily Life Support in Healthcare Sensor- & Technology-based Assessment Technology Assessment and Influence & Societal Implications Life Technologies Internet of Things & Industry 4.0 Human-Computer Interaction
Über uns:
Seit März 2013 leitet Prof. Kranz den Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Eingebettete Systeme an der Universität Passau. Zuvor leitete Prof. Kranz als Assistenzprofessor (Juniorprofessor) von Juli 2009 bis August 2012 an der Technischen Universität München das "Fachgebiet Verteilte Multimodale Informationsverarbeitung" (VMI) (The Distributed Multimodal Information Processing Group). Von September 2012 bis Januar 2013 war er außerordentlicher Professor an der Technischen Universität Luleå, Schweden.
Das "Embedded Interactive Systems Laboratory" (EISLab) ist eine virtuelle Forschungs- und Lehreinheit. Sie besteht aus den Mitarbeitern des Lehrstuhls für Informatik mit Schwerpunkt Eingebettete Systeme an der Fakultät für Informatik und Mathematik der Universität Passau, den internen und externen Doktoranden sowie unseren Partnern in Forschung und Industrie.
 Drucken