Externe Arbeiten

Der Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Eingebettete Systeme arbeitet in Forschung und Lehre mit führenden Unternehmen zusammen. Dies ermöglicht es unseren Studierenden, ihre Qualifizierungsarbeit direkt in einer Firma durchzuführen. Neben der Praxisnähe ermöglicht dies auch, erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen.

Daher unterstützen wir Sie als Studierende dabei, Ihre Arbeit extern durchzuführen. Da es sich bei Ihrer Arbeit um eine zu benotende Studienleistung handelt, möchten wir Sie hierzu, neben den allgemeinen Bestimmungen für Qualifizierungsarbeiten, noch auf einige zusätzliche Punkte hinweisen.

  • Das Thema muss von einer/m Hochschullehrer/in betreut werden.
  • Das Thema einer außerhalb der Fakultät oder Hochschule durchgeführten wissenschaftlichen Arbeit wird von der/m betreuenden Hochschullehrer/in definiert. Neben der fachlichen Betreuung ist diese/r auch für die ordnungsgemäße verwaltungstechnische Durchführung der Arbeit zuständig.
  • Die Bewertung der Arbeit erfolgt ausschließlich durch die/den betreuende/n Hochschullehrer/in der Fakultät.
  • Da die Qualifizierungsarbeit eine Prüfungsleistung darstellt, darf für deren Bearbeitung kein Entgelt bezahlt werden. Die Gewährung einer Aufwandsentschädigung (z.B. für Fahrt- und Wohnkosten) ist dagegen u.U. zulässig.
  • Wenn eine Firma eine Arbeit ausgeschrieben hat, dann ist die Firma (und nicht die/der Studierende) für die Kontaktaufnahme mit dem Lehrstuhl zuständig. Keinesfalls kann eine Firma eine Arbeit ausschreiben und dann die/den Studierenden mit der Suche eines Betreuers beauftragen! Dies gilt insbesondere für die Themendefinition. 
  • Verschwiegenheitserklärungen (sog. Non-Disclosure Agreements (NDAs)), egal mit welchen Fristen, werden vom Lehrstuhl außerhalb von bestehenden Kooperationen und Projekten nur in besonderen Ausnahmefällen akzeptiert

Hinweis und Bitte:

Wir bitten unsere Studierenden, uns ausschließlich über Ihre universitäre eMail-Adresse zu kontaktieren.

Anfragen von Freemailern wie Google, Yahoo, MSN, Live, GMX (etc.) werden von unseren SPAM Filtern direkt gelöscht und können daher nicht beantwortet werden. 

Bitte kontaktieren Sie uns ausschließlich per eMail oder nehmen Sie die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch während unserer Sprechstunden wahr.